AktuellAktuell

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Nachrichten
  3. Aktuell

Aktuelle Inforationen zur Corona Teststation Ismaning finden Sie hier: corona.brk-ismaning.de

Aktuelles

Dringender Aufruf zur Blutspende

In den letzten Tagen sank das Blutspendeaufkommen drastisch: pro Tag verzeichnet der Blutspendedienst rund 400 Spenderinnen und Spender weniger bei seinen Terminen. Damit wächst die Gefahr, den täglichen Bedarf von rund 2.300 Blutkonserven für die Patienten in den bayerischen Kliniken, die vom Blutspendedienst ihre Blutkonserven beziehen, nicht mehr decken zu können. Die Blutreserven sind sehr knapp.   Als Ursache für den Rückgang sieht der Blutspendedienst des BRK das verlängerte Wochenende im Zusammenhang mit dem Tag der deutschen Einheit, das viele Menschen für eine Kurzreise nutzten und... Weiterlesen

Oktoberfest

Hey, ab auf die Wies'n Weiterlesen

Weite Reise für den Heiligen Vater

Zur Unterstützung der Altöttinger Kollegen entsandte das Münchner Rote Kreuz in der Nacht zum Montag 24 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Sie bildeten sieben Tragenteams für den Altöttinger Kapellplatz, zwei Helfer transportierten zudem mit einem Fahrzeug Patienten. Die Tragenteams erlebten dabei Papst Benedikt den XVI. hautnah.   Ingesamt mussten beim Papstbesuch am 11. September in Altötting und Marktl 267 kranke und verletzte Pilger durch die freiwilligen Helfer von BRK und MHD versorgt werden. In 53 akuten Fällen war zusätzlich ein Notarzt im Einsatz. Nach Erstversorgung an den zehn... Weiterlesen

Pilger bei Papstbesuch in guten Händen

Früh aufstehen hieß es heute morgen für rund 130 Helfer des Münchner Roten Kreuzes. Da das Gelände an der neuen Messe bereits am frühen Morgen öffnete, mußten die zwei festen Unfallhilfsstellen bereits um 06.00 Uhr aufgebaut und einsatzklar sein. Die Helfer des Roten Kreuzes unterstützten den Malteser Hilfsdienst (MHD) in diesem Großeinsatz ausserdem mit einer "fliegenden Unfallhilfsstelle", die auf dem Messegelände, getreu nach dem Motto "jederzeit bereit" ebenfalls um 06.00 Uhr in Warteposition ging.   "Wir sind durch unseren Großeinsatz bei der Fußball-WM gut trainiert, außerdem haben wir... Weiterlesen

Rettungshunde: Papstfreie Großveranstaltung in Deisenhofen

Dutzende Rettungshunde erweckten am Wochenende das Gelände des Roten Kreuzes in Deisenhofen zum Leben. Mehr als 30 Teams und zahlreiche Gäste reisten zur bayernweiten Rettungshundeprüfung an, die von der Rettungshundestaffel des Kreisverbandes München in Deisenhofen, Straßlach und München ausgerichtet wurde. Weiterlesen

Der Papst kann kommen

Kurz vor dem Besuch Benedikt des XVI. in Bayern kamen im Casino des Münchner Roten Kreuzes gestern abend noch einmal Führungskräfte aller Hilfsorganisationen zusammen, um über Einsatzkonzeptionen zu sprechen.   Gottfried Bussard von der Berufsfeuerwehr München stellte erneut die Münchner Konzeption zur Verteilung einer Vielzahl von Patienten in geeignete Kliniken vor. Dieser sogenannte "Wellenplan" wurde speziell entwickelt, um alle Einsatzkräfte bei Einsätzen mit vielen Verletzten zu entlasten und die gesamte Planungsarbeit vorwegzunehmen. Seit der Weltmeisterschaft wurden einige Neuerungen... Weiterlesen

Fußball-WM 2006: was kommt danach?

Am 25. November 2006 beschäftigt sich die zehnte Münchner Fachtagung "Führen von Einsatzkräften" mit einem Rückblick auf die Fußball-WM und der Frage, was Hilfsorganisationen daraus lernen können. Weiterlesen

Helferfest als Dankeschön für Einsatz bei der Fußball-WM

Die Fußball-WM stellte eine große Herausforderung für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Münchner Roten Kreuzes dar. Neben vielen Worten des Dankes vpn offizieller Seite gab es gestern ein handfestes Dankeschön: der Kreisverband München lud seine Helferinnen und Helfer zu einem Helferfest ein.   Einige Hundert folgten der Einladung und nutzten die Gelegenheit, bei einer bayerischen Brotzeit angeregte Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen zu führen und die zurückliegende Anstrengung zu feiern.   Ein besonders Dankeschön gab es zudem für die Projektgruppe WM 2006. Stellvertretend... Weiterlesen

Häppchen beim Ministerpräsidenten

Die bayerische Staatsregierung ehrt die bayerischen WM-Helfer Weiterlesen

München Triathlon fordert auch die Helfer

Beim gestrigen München Triathlon im Riemer Park starteten 2666 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das Rote Kreuz bot seine ehrenamtliche Mannschaft neben der Strecke auf: 70 Helferinnen und Helfer der Bereitschaften sowie der Wasserwacht standen im Hintergrund zum Einsatz bereit. Ob mit dem Boot auf dem Riemer See, mit Fahrzeugen entlang der Lauf- und Radstrecke oder als Sani-Skater auf acht Rollen, die Rotkreuzler ließen die Sportler nie aus den Augen.   Etwa 80 Mal leisteten sie qualifizierte Erste Hilfe, fünf Patienten brachte der Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser.   "Wir sind... Weiterlesen

Seite 215 von 225.