Helfer vor OrtHelfer vor Ort

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Unsere Aufgaben
  3. Helfer vor Ort

Unsere Aufgaben: Helfer vor Ort

Schnelle Hilfe im Notfall: Helfer vor Ort (HvO)

Wenn bei einem Notfall der organisierte Rettungsdienst nicht schnell genug vor Ort sein kann, dann leisten die Sanitäter des BRK Ismaning ehrenamtlich Erste-Hilfe.

Das Problem, Notarzt und Rettungsdienst benötigen durchschnittlich 10,6 Minuten bis zum Eintreffen beim Patienten. Wird beispielsweise bei einem akuten Schlaganfall, einem epileptischen Anfall oder nach einem Herzinfarkt das Gehirn nicht mehr oder nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt, kommt es bereits nach 3 bis 4 Minuten zu massiven Zelluntergängen, die zu schweren Hirnstörungen bis zum Hirntod führen. Beim plötzlichen Herztod bzw. Herzkreiskaufstillstand sinkt die Chance für eine erfolgreiche Wiederbelebung mit jeder Minute um 10 Prozent.

Wenn Minuten entscheiden, hilft der Helfer vor Ort

Aufgabe der Helfer vor Ort, auch „First Responder“ genannt, ist die Zeit zwischen Eintreten eines Notfalls und der ersten medizinischen Versorgung das sogenannte „therapiefreie Intervall“ zu verkürzen. Je schneller qualifizierte Maßnahmen durchgeführt werden, desto günstiger ist der Heilungsablauf und umso kürzer ist im Durchschnitt die nachfolgend notwendige Behandlungszeit.

Das Ismaninger BRK betreibt einen solchen Helfer vor Ort. Zum Einsatz kommen die Sanitäter mit einem VW-Bus, ausgestattet mit Notfallrucksack, Sauerstoff und einem automatisierten externen Defibrillator. Alarmiert wird er bei Bedarf von der integrierten Leitstelle (Notruf 112). Die Sanitäter des BRK Ismaning leisten dann professionelle Erste Hilfe bis der Rettungsdienst oder Notarzt eintrifft. Danach unterstützen sie die Profis, damit der Patient möglichst schnell ins Krankenhaus transportiert werden kann.

Die Helfer vor Ort des BRK sind ausschließlich ehrenamtlich tätig. Während ihrer Rufbereitschaft halten sie sich zu Hause auf oder gehen ihrer Arbeit nach. Nach einer Alarmierung sind sie innerhalb einer Minute unterwegs zum Patienten.